Internet + Kultur = Internetkultur. In 2013, the #peanutbutterjellytime was born.

Das Internet hält viele Themen bereit. Millionen sozusagen. Es ist eine eigene Kultur, die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten dort entwickelt hat. Warum daraus nicht eine regelmäßige, gemütliche und nicht ganz normale Abendveranstaltung in Serie machen? Dachte sich Axel Kopp, der sich unter anderem stark im Kulturverein damenundherren in Düsseldorf Bilk engagiert, und sprach mich vor einigen Wochen an, ob ich nicht mit ihm zusammen diese Idee umsetzen möchte. Für gute Ideen bin ich immer zu haben und da Kultur und Internet sowieso zwei Steckenpferde von mir sind und der Axel auch ein ganz netter Typ ist, sagte ich spontan ja.

566054_10151180413155728_1808573220_n

Gesagt, getan. Die #peanutbutterjellytime nach dem gleichnamigen Youtube-Hit war geboren. Mit dem 30.01.2013 war das erste Datum gefunden, ab nun jeden letzten Mittwoch im Monat mit wechselnden Themen. Der erste Abend stand ganz im Zeichen von „die kleine geschichte des internet-meme“. Erfreulicherweise fanden ca. 15 Interessierte den Weg an die Bilker Allee und lauschten unserer Präsentation rund um Dinge, die in den letzten Jahren durchs Netz kursierten und immer wieder in Variation auftauchten. Von Chuck Norris-Facts über Lolcats und Balotelli-Tütü-Bildern bis hin zu Remixen von „Somebody I used to know“ und den „looking at things“-Blogs. Was natürlich bei Thema „Meme“ auch nicht fehlen durfte: Die Vorstellung unserer Person in Form eines Memes, das vor 2 Jahren über die Facebook-Newsline schwabbte. Hier mal meine Version von „u think I do“ zu „working @museum“:

working-museum-471dd6a22bc5cf4d42518b8159f164

Am Anfang – bevor es losging – spielten wir einen Zusammenschnitt der 100 meist geschauten Videos 2012 auf Youtube. Am Ende gab es dann noch das Social Youtube-Watching, bei dem jeder Anwesende uns Video-Vorschläge zum Thema zurufen konnte. Dabei stießen wir noch auf einige interessante Memes, die wir gar nicht auf dem Bildschirm, sodass das Event auch zum Crowdsourcing wurde.

2013-01-30 22.02.56

Wer jetzt ein wenig Lust auf die peanutbutterjellytime bekommen hat (es gibt übrigens einen Intro-Tanz und Erdnussbuttermarmeladentoasts FOR FREE!), auf der Facebook-Seite vom damenundherren gibt es bereits die Veranstaltungsankündigung des nächsten und übernächsten Abends zu Internet und Kultur.

timthumbIm Februar ganz im Zeichen von „internet makes the radiostar“, der März heißt es „van gogh und seine freunde im virtuellen museum“.

563856_10151224441980728_94930641_n

Save The Dates!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: