Am runden Social Media-Tisch gibt es keine Ecken. Oder doch? Der @thethirdclub im @nrw_forum

Vergangenen Freitag gab es ein spontanes Treffen von Professionals im Social Media- und Internet-Bereich im NRW-Forum. Der Third Club Round Table rief zum kollektiven „Klassentreffen2.0“ auf. Thema: „Endet der Hyper um Social Media?“. Eine Frage, die die Branche schon seit geraumer Zeit beschäftigt und in den klassischen Medien immer wieder irgendwo thematisiert wird. So auch an der Mittagsveranstaltung im NRW-Forum Düsseldorf. Irgendwie machte sich nach kurzer Zeit eine gewisse Stammtisch-Atmosphäre breit, es wurde unter #ttcRT getwittert, was das Zeug hält und offenkundig das proklamiert, was eigentlich schon vorher klar war: Der Hype um Social Media ist eine „Never Ending Story“ (bzw. Thema ist aktueller denn je). Genauso, wie es vor 10 jahren das Thema Internet oder einige Jahrzehnte zuvor die Themen Radio, TV oder Buchdruck waren. In der Runde am Freitag waren sich da (fast) alle einig, nur wenig „Gegenstimmen“ gab es.

1.JPG.scaled1000

@Fiene moderierte durch die Diskussionsrunde beim The Third Club Round Table

 

Nichtsdestotrotz wurde dies dann am Freitag auf dem Punkt genau 1 1/2 Stunden diskutiert: Auf dem Podium mit den 4 geladenen Gästen Thomas Knüwer, Mirko Lange, Sebastian Matthes und Thilo Specht sowie dem moderaten Moderator Daniel Fiene, durch Wortmeldungen aus dem Publikum mit bekannten Gesichtern und Twitternamen. Es ging in der ersten Hälfte vor allem aber schaderweise um Facebook, das den Begriff „Social Media“ selbst in der Branche selber stark in den vergangenen jahren geprägt hat.

Und da saß ich dann nun, mittendrin, beobachtend und für den Bereich „Museum und Kultur“ zuhörend, ob sich etwas Neues aus den Argumenten und den Standpunkten ergeben würde. Doch da die Frage nach dem Hype. bzw dem Ende eines Hypes nicht an einem bestimmten Faktor auszumachen ist, driftete die Diskussion irgendwann auch in verschiedene Richtungen. Es mischten sich schnell die Buzzwords unter die Argumente, die Kultur des Webs vermengte sich mit den Fragen von Werkzeugen und Tools, Kommunikation stand Marketing gegenüber,… Immer wieder wurden Geschichten mit ins Spiel gebracht, die leider keine konkrete Antwort auf die eigentliche Grundfrage geben konnten. Alles schön und gut, aber nicht immer passend (ich denke, das Ganze ist der kurzen Dauer von 1 1/2 Stunden geschuldet). Aber: Alles nicht schlimm.

4.JPG.scaled1000

Trotz Timing in der Mittagspausenzeit war The Third Club Round Table gut besucht

Denn: Die Veranstaltung von „The Third Club Round Table“, die übrigens äußerst spontan mit nur wenigen Tagen Vorlauf und trotzdem sehr gut organisiert war, hat mir für den Zeitraum der Mittagspause ein netten Zeitvertreib in der Mittagspause aber keine wirklich neuen Erkenntnisse beschert. Und das reichte mir auch vollkommen. Denn mir war schon vorher klar, dass dies eine gute Austausch- aber keine gute Ergebnisrunde sein wird😉 Zudem war es sehr schön, mal wieder (oder teilweise zum ersten Mal) viele Twitter- und Social Media-Kontakte wie @axelkopp, @frank_tentler, @sinnundverstand @kulturtussi @hobbbes @buecherkinder @NGC6544 @PR_Doktor @tknuewer @federlesen @schwan @fiene @markussekulla @t_krischak,…  und natürlich auch @nrw_forum (die freundlicherweise den Raum für #ttrTC gestellt haben) in live zu treffen.

PS: Der Satz des Tages kam übrigens von Mirko Lange von der Bühne: „Worte sind manchmal so aussagekräftig.“ Made My Day!

PPS: #ttrTC war übrigens ein Trending Topic bei Twitter Deutschland an dem Tag, was die zahlreichen Spam-Tweets bestätigten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: