The El Greco Diary: Mit @IHEARTRUHRYORK zu Gast bei El Greco

Es ist um die Ecke, das Ruhrgebiet. Dort gibt es viele Industrieanlagen und Kulturstätten, Kreative und Kunstschaffende, Zechen und Halden, Museen und Ausstellungsorte, und und und. Und genauso gibt es dort engagierte Kultur-Onliner, die die Schönheit der Region im Netz kommunizieren. So zum Beispiel auch Marc, der seit geraumer Zeit federführend die Initiative I HEART RUHR YORK nach Vorne treibt und Juli, die jüngst mit ihrem HeimatPOTTential-Blog einjährigen Geburtstag feierte. Beide hatte ich eingeladen, die Grenzen des Potts zu verlassen und an die schöne Stadt am Rhein zu kommen und El Greco einen Besuch abzustatten. Gestern war es soweit. Mit meinem vorletzten Besuch in der Ausstellung im Museum Kunstpalast empfing ich Marc – leider ohne Juli, da der A40-Baustellen-Berufsverkehr den Weg und Plan durchkreuzte..😦 Das holen wir nach, bei einer anderen Gelegenheit!

1.JPG.scaled1000

„I Heart Ruhr York“ in Gestalt von Marc Nikoleit vor dem Museum Kunstpalast

Und so ging es dann mit Marc zum griechisch-spanischen Meister der Malerei. Da ich schon mehrfach zu Ausstellungsbesuchen bereichtet habe, hier einmal ein paar Logbuch-Einträge von gestern:

2.JPG.scaled1000

Die Installation im Foyer des Museums lädt zum Fotografieren ein

18.15 Uhr: Wir bretreten das Museum, die Empfangsperson guckt skeptisch auf meinen Bildpatenausweis. Danach folgt ein Lächeln: „Dann viel Spaß!“. Wir stehen im Lichthof und ich weise (wie immer gerne) auf das vegetative Nervensystem“, eine Installation von Gerda Steiner und Jörg Lenzlinger, die es seit 2006 dort gibt, hin. Marc findet’s gut und macht erst einmal Fotos.

3.JPG.scaled1000

Volles Haus kurz vor Ausstellungsende bei El Greco

18.30 Uhr: Die Ausstellungsfläche ist voll. Kein Wunder, so kurz vor Ausstellungsende. Gruppenführungen (u.a. auch mit Herrn Kottmann -> more), Einzelbesucher, Familien, kleine Grüppchen. Wir huschten so durch die Gänge und Ausstellungsabteilungen, bewunderten und philosophierten über El GReco’s Kunst und die „modernen Gegenüberstellungen“.

5.JPG.scaled1000

18.45 Uhr: Mit Entzücken sehe ich mehrere Personen, die die Smartphone-App zu El Greco geöffet haben und sie als Audio- und Multimedia-Guide nutzen. Sicherlich haben auch einige mein Video-Statement zu Jakobus dem Jüngeren abgerufen. Hoffentlich😉

4.JPG.scaled980

Portrait eines wichtigen Auftraggebers von El Greco, der mit dem Bild nicht zufrieden war

19.00 Uhr: Marc und ich stoppen vor einem Bild. Es zeigt einen der wichtigsten Auftraggeber El Grecos, der aber mit seinem Portrait sehr unzufrieden war. Diese Person wird auch in dem Film „El Greco“, der 2007 erschien, zum Dreh- und Angelpunkt. Marc erzählte mir von dem Film, der auch vor einigen Wochen im TV lief. Da Marc einige Zeit in Griechenland lebte, hatte er ihn dort im Kino gesehen. Prädikat empfehlenswert, wie er sagte. Ich werde ihn mir die Tage auf jeden Fall noch einmal anschauen, zumal der Trailer schon sehr vielversprechend ist (es gibt auch nicht viele gute Filme über Künstler…):

19.10 Uhr: Zu guter Letzt, und das darf natürlich für einen gebürtigen Duisburger nicht fehlen, guckten wir uns im zweiten Ausstellungsbereich noch eine Skulptur von Wilhelm Lehmbruck an, der auch ganz offensichtlich von El Greco beeinflusst wurde.

6.JPG.scaled980

Ein Lehmbruck in der El Greco-Ausstellung

Nach ca. 1 1/2 Stunden ging es nach kurzem Besuch der MKP-Box (ich hoffe, das Video von Marc und mir ist bald online liebes Museum Kunstpalast ;-)) wieder an die frische Luft und wir genossen noch den Ausklang des Sommerabends auf den schönen Museums-Liegestühlen am Brunnen im Ehrenhof.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: